Kontakt- und Kommunikationsaustausch im Kiez

Tempelhof öffne dich – der Nachbarschatz

IMG_0139

Café Kurve: beliebter Treffpunkt an der Ecke Werder-/Friedrich-Wilhelm-Str. ©Katrin Schwahlen

flyer_kurveBereits zum dritten Mal geht Tempelhof auf Schatzsuche – mit dem Projekt Nachbarschatz im Café Kurve. Am 1. Juni steht der Film „Vielleicht fürs ganze Leben?“ von Michael Traub auf dem Programm.
Nachbarschatz ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bezirksamts (Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit ) und der GmbH Die Kurve, die sich für die Rehabilitierung psychischer kranker Menschen einsetzt.
„Es gibt so viel Interessantes in der Nachbarschaft zu entdecken“, sagt Heide Mutter, eine der Initiatorinnen. „Dafür müsste es mehr Räume für Austausch und Gespräche geben, um ein stärkeres Gefühl der Zugehörigkeit und des gegenseitigen Verständnisses entwickeln.“ Einen solchen Raum gibt es seit April an jedem ersten Mittwoch im Monat im Café Kurve in der Friedrich-Wilhelm-Straße/Ecke Werderstraße.
Angesprochen sind alle Nachbarn im Kiez: Leute, die gerne Schätze suchen – und Leute, die gerne Schätze finden und miteinander teilen wollen. Thematische Einschränkungen gibt es keine. „Wir wollen Menschen anregen, selbst Schätze einzubringen, sie auszustellen, darüber zu erzählen und mit anderen ins Gespräch zu kommen. So entsteht ein gemeinsames Wissen über den Ort, an dem wir leben und arbeiten.“
Sie haben auch einen Nachbarschatz? Dann melden Sie sich bei Marita Drischel: telefonisch 030 72 00 68 63 oder per E-Mail an m.drischel@die-kurve.de. Nach der Sommerpause soll das Projekt Nachbarschatz fortgesetzt werden. Katrin Schwahlen

Kontakt: Die Kurve GmbH und Förderverein Die Kurve e. V., Friedrich-Wilhelm-Straße 22, 12103 Berlin, Tel. 030/752 52 98, Info: www.die.kurve.de

Rundum Tempelhof. 1. Veranstaltung des Tempelhofer Projekts Nachbarschatz am 6.4.16 mit der Autorin Katrin Schwahlen im Café Kurve

Das Interesse war groß bei der ersten Nachbarschatzsuche im Café Kurve ©Thomas Fink

 

Dieser Beitrag wurde unter Kiez 7 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kontakt- und Kommunikationsaustausch im Kiez

  1. Pingback: Der Nachbarschatz in Tempelhof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.