Winter- und Weihnachtszeit ist Kaffeezeit. Katrin Schwahlen hat fünf Cafés in Alt-Tempelhof gefragt, mit welchen Spezialitäten sie uns die kommenden Monate verschönern

coffee beans isolated on white backgroundEndlich ist es kalt!

Sterntalerkuchen am See

Foto: Katrin Schwahlen

Wenn das Müllerskind zur Backstube wird, leuchten nicht nur Kinderaugen. Denn das Café ist so klein, dass man Pauline Müller zusehen kann, wie sie knetet, formt und Bleche voller Leckereien in den Ofen schiebt: Spekulatius-Käsekuchen, Walnusstaler und warme Apfelküchlein, Sterntalerkuchen und Bratapfeltarte. Dazu einen Mandarinentee – und fertig ist der schönste Winterweihnachtsnachmittag.

Müllerskind, Parkstraße 11, 12103 Berlin, www.muellerskind.de

Tee zum Tatort

Foto: Katrin Schwahlen

Für Raika und Anahita Rahmati könnte jeder Wintertag ein Sonntag sein: Denn Sonntagabend ist Krimiabend im Café Klangwerk. Der persische Tee schmeckt nach Kardamom, Rosenblütenblättern und Zimt; der Walnusskuchen ist noch warm und sieht verführerisch aus. Dann wird das Ölbild von der Wand gehängt, das Sofa zur Leinwand gedreht, der Beamer angeworfen. Und schon ertönt die bekannte Titelmelodie – der Tatort kann beginnen.

Café Klangwerk, Kaiserin-Augusta-Straße 12, 12103 Berlin, www.facebook.com/MusikCafeBerlin

Marshmallows am Kamin

Foto: Katrin Schwahlen

Ein Sofa am lodernden Feuer, ein heißes Getränk und ein selbstgebackenes Croissant – mehr braucht es fast nicht, um an kalten Tagen sein Glück im Kaffeehaus Min zu finden. Hier stellen Jasmin und Sven Leuter alle Backwaren ganz ohne Zusatzstoffe selbst her. Natürlich auch die Marshmallows, die man am besten vor dem Kamin genießt – damit das kleine Glück perfekt wird.

Kaffehaus Min, Tempelhofer Damm 211, 12099 Berlin, www.kaffeehaus-min.de

Apfelstrudel unterm Tannenbaum

Foto: Katrin Schwahlen

Shanna und Sevgi Kumus sind in der Friedrich-Wilhelm-Straße aufgewachsen – und haben sich dort den Traum vom eigenen Café erfüllt. In der dunklen Jahreszeit sorgen die Kaffeeschwestern für Lichterglanz und heißkalte Gefühle – vor der Tür steht ein Tannenbaum, im Café gibt es warmen Apfelstrudel mit Eis.

Kaffeeschwestern, Friedrich-Wilhelm-Str. 83, 12099 Berlin, www.facebook.com/kaffeeschwestern

Winterzauberhafte Vitaminbombe

Foto: Katrin Schwahlen

Wenn es kalt wird und dunkel, braucht der Mensch etwas Warmes und Gesundes. Martina Pohl vom Pausini empfiehlt eine Vitaminbombe mit Ingwer, Minze, Zitrone und Orange. Oder eine Latte Macchiato mit Kakao, einem Löffel Honig und einer Prise Zimt. Da wird einem ganz schön warm –  auch ums Herz.

Pausini, Kaiserin-Augusta-Str. 78, 12103 Berlin, www.pausini.de

coffee beans isolated on white background

Dieser Beitrag wurde unter Kiez abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Winter- und Weihnachtszeit ist Kaffeezeit. Katrin Schwahlen hat fünf Cafés in Alt-Tempelhof gefragt, mit welchen Spezialitäten sie uns die kommenden Monate verschönern

  1. Pingback: Winterzeit ist Kaffeezeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.