Rätsel

Welche Tempelhofer Straße ist gemeint?

Er hatte Medizin studiert. Die Schauspielerei erlernte er in Frankfurt und wurde künstlerischer Leiter eines Rundfunkdienstes. Er schrieb das erste deutsche Hörspiel. Von den Nazis in ein KZ verschleppt, wurde er 1942 als Truppenarzt dienstverpflichtet. Wer war der Tausendsassa, der seit 1945 verschollen und nach dem eine Straße unseres Bezirks benannt ist?  Viel Spaß beim Raten!

Ihre Lösung senden Sie bitte bis zum 20.06.2017 an Karl-Heinz Kronauer/ „tempelhofer journal“, John-Locke-Straße 18a, 12305 Berlin oder per E-Mail an: info@tempelhoferjournal.de.

Auflösung aus der Ausgabe 02/2017. Gesucht war die Culemeyerstraße, benannt nach Johann Culemeyer, (Eisenbahntechniker). richtig geraten und gewonnen hat unsere Leserin Judith Bader, aus 12099 Berlin. Herzlichen Glückwunsch, Frau Bader! Sie haben eine Flasche Wein gewonnen. Bitte rufen Sie die Redaktion an, Tel.: 030/588 774 52 oder 0173/808 60 16, damit wir die Übergabemodalitäten besprechen können.

Dieser Beitrag wurde unter Rätsel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.