Editorial

Guten Tag liebe Leserin, lieber Leser in Tempelhof und anderswo

Wissen Sie, was Posamenten sind? Katrin Schwahlen hat mit dem Posamenten-Meister Günter Wagler gesprochen und lässt uns in der Titelgeschichte an seiner Kunst teilhaben.

Christoph Schröder stellt den Fotoband „Tempelhof in alten Bildern“ vor. Auch Brigitta Heinrich und Ralf Jacob haben Buchtipps.

Christoph Wilcken, der bekannte Kantor der Paulus-Gemeinde Tempelhof, geht demnächst in den Ruhestand. Wir würdigen seine Arbeit und besprechen sein neuestes und letztes Projekt.

Kurz vor den Wahlen müssen wir uns mit einer „Plakatkunst“ auseinandersetzten, die so trostlos ist, dass man sie nur noch weglachen kann. Lesen Sie auch die Kolumne von Ulrike Stutzky zum Thema.

Marlies Königsberg berichtet über das wiedereröffnete Restaurant Tramonto und das Café Goldfries an der Grenze zum Nachbarbezirk Kreuzberg.

Apropos: Haben Sie Lust beim tempelhofer journal mitzuarbeiten? Wir können Verstärkung gebrauchen. Werfen Sie einen Blick auf unseren Aufruf. 

Wir waren auf dem ersten Kiezflohmarkt in der John-Locke-Siedlung und haben fotografiert.

Wie immer im Heft: Unser Straßenrätsel, bei dem sie eine Flasche Monatswein der Tempelhofer Bücherstube gewinnen können.

Einen schönen Herbstanfang wünscht im Namen des gesamten Teams

Ihr Karl-Heinz Kronauer

Dieser Beitrag wurde unter Editorial veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.