Geldcoach Dr. Kerstin Gernig: Das können Sie sich leisten

Geldcoach Dr. Kerstin Gerning: Das können Sie sich leisten

©Dieter Düvelmeyer

Was Geld, Wert und Denken miteinander zu tun haben

Kerstin Gernig hat ein Faible für Geld, klare Ansagen und immerwährende Lust auf Veränderungen. Seit 2011 arbeitet die promovierte Germanistin als Business-Coach für Neuanfänge in der Lebensmitte. Dabei geht es natürlich auch ums Geld – und wie man es schafft, das zu verdienen, was man verdient. Dies zeigt die Powerfrau auf höchst amüsante und spannende Weise in Vorträgen und Coachings, bei Messen und in Webinaren.

Geld sei schon immer ihr Thema gewesen, meint die heute 53-Jährige. Direkt nach dem Abi jobbte die Berlinerin um ihr Studium zu finanzieren. Und wusste schon bald, dass Geld mehr ist als Zahlungsmittel, sondern immer auch etwas mit Wert und Wertschätzung zu tun hat.

„Es ist ganz entscheidend, Geld und Wert zusammenzudenken. Leider machen sich aber die meisten Menschen keine Gedanken darüber, was ihre Arbeit, ihre Dienstleistungen, ihre Angebote eigentlich wert sind.“

Das habe auch mit den Glaubenssätzen zu tun, mit denen viele Menschen groß geworden sind: Geld ist die Wurzel allen Übels, Geld allein macht nicht glücklich, über Geld spricht man nicht. Kerstin Gernig unterstützt Menschen dabei, diese Einstellungen zu überdenken und eine andere, positive Haltung zum Geld zu bekommen. „Geld ist neutral – es ist weder gut noch böse, sondern nichts anderes als ein Tauschmittel. Dafür muss ich aber den Wert der Dinge kennen, die ich tauschen will. Und deswegen muss ich mich fragen, was meine Leistung wert ist, welchen Wert ich meiner Leistung zumesse.“ Dabei ist sich Gernig darüber klar, dass in unserer Gesellschaft Leistung und Wert bzw. wertschätzende Bezahlung oft weit auseinanderklaffen, sei es in der Kranken- und Altenpflege, im Bildungsbereich oder auch in der unterschiedlichen Entlohnung von Frauen und Männern.

Eine gängige Bezahlart ist die Honorierung nach Stunden – für Kerstin Gernig ein nur bedingt brauchbarer Ansatz: „Es geht doch darum, welches Problem Ihr Kunde hat, das Sie lösen können. Der Kunde entscheidet, was er bereit ist zu zahlen. Sie entscheiden, was Ihre Leistung wert ist.“

Sie selbst lässt sich ausschließlich über den Wert ihrer Leistung vergleichen. „Meine Leistung können Menschen erleben, wenn sie MICH erleben. Und deswegen mache ich mich erlebbar.“ Und sie hat viel erlebt: Sie hat als Geschäftsführerin, Chefredakteurin und Pressesprecherin gearbeitet, war als Hochschuldozentin an der Universität wissenschaftlich tätig, hat ein Buch über ungewöhnliche Unternehmerinnen und Unternehmer in aller Welt geschrieben und vor sechs Jahren ihr eigenes Unternehmen gegründet. Sie ist online und offline präsent und hat klare Strategien für ihre Produkte, Akquise und Marketing. All diese Erfahrungen gibt sie mit großer Professionalität und Leidenschaft weiter. „Ich zeige meinen Kunden, wie sie vom Denken des Mangels in das Denken der Fülle kommen. Und die Menschen merken schnell, wie positiv sich ihr Leben verändert, wenn sie das umsetzen.“ Katrin Schwahlen

Kerstin Gernig: www.kerstingernig.de

Buchtipp: http://bit.ly/Werde

Geld-Coaching für Unternehmer/innen: https://www.kerstingernig.de/coach/geld-coaching/

Am 28. November zeigt Kerstin Gernig im Rathaus Schöneberg an praxisnahen Beispielen, wie die persönliche Einstellung zum Geld über den eigenen Kontostand entscheidet. Geld-Coaching für Unternehmer/innen, Rathaus Schöneberg, Goldener Saal (1. OG), Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt frei., Anmeldung bis 22.11. per E-Mail an anmeldung@ui-tempelhoferdamm.de. Die Veranstaltung wird organisiert von der Unternehmerinitiative Tempelhofer Damm e.V., dem Unternehmerinnen-Netzwerk Tempelhof-Schöneberg und dem Unternehmernetzwerk Lichtenrade e.V..

„>

Dieser Beitrag wurde unter Kiez 5 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.