Archiv der Kategorie: Buch

Brigitta Heinrichs Leseecke

Mein Lieblingsbuch: Peter Temple: Die Schuld vergangener Tage Melbourne, Australien. Mac, ehemaliger Drogenfahnder (teilweise undercover), im neuen Leben als Schmied und Landschaftsgärtner tätig, kann dem alten Leben nicht entgehen. Als ein alter Freund erhängt aufgefunden wird, forscht er nach. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buch | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Lieblingsbuch: Malla Nun: Ein schöner Ort zu sterben

Malla Nunn, Australierin, selbst als Kind in den 70er-Jahren mit ihrer Familie vor der Apartheid aus Südafrika geflüchtet, siedelt ihre Serie um den weißen Detective Sergeant Cooper in den 50er-Jahren an. Cooper, von seinen Kriegserlebnissen umgetrieben, wird allein in einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Lieblingsbuch: Villa und Rolf Börjilind: Die Springflut

Ein Mord an einer Schwangeren, der vor langer Zeit geschah, Überfälle auf Obdachlose und heimliche, brutale Kinderkämpfe sind drei der Erzählstränge. Die Polizeianwärterin Olivia Rönning und der Obdachlose Tom Stilton, ein ehemaliger Kommissar, ermitteln. Olivia bearbeitet als Ausbildungsaufgabe den alten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buch | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bildband über die Kathedralen der Arbeit

Industriekultur in Berlin Einen gut recherchierten Bildband über die Industriegeschichte und Architektur in Berlin hat der Autor Matthias Barth vorgelegt. Bis zum zweiten Weltkrieg galt die Stadt als eines der weltweit größten Industriezentren. Potente Firmen wie AEG, Borsig, Agfa und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buch | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Brigitta Heinrichs Leseecke

Mein Lieblingsbuch: Simone Buchholz: Blaue Nacht Staatsanwältin Riley ist jetzt Opferschutzbeauf- tragte – eine Methode, um sie kaltzustellen, damit sie nicht wieder ermittelt. Das aktuelle Opfer, sie nennt den Mann Joe – weil er nicht einmal seinen Namen preisgibt – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Brigitta Heinrichs Leseecke

Mein Lieblingsbuch: Ria Klug: Die Vollpfostenmasche Dies ist kein üblicher Krimi, sondern ein Buch für Leute, die skurrile Figuren lieben, manchmal bis hin zum Slapstick. Ein braver Tourist mit einem Mutterkomplex, Torsten Hantsch, findet auf Amrum einen Feuerlöscher, gefüllt mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Brigitta Heinrichs Leseecke

Mein Lieblingsbuch: Paul Grossmann: Kindersucher Wer historische Kriminalromane (Berlin 1929) mag, sollte ihn lesen. Man muss allerdings hart im Nehmen sein: Es ist der ekligste Fall, der mir seit Langem begegnet ist. In einer Baustelle wird ein Sack mit Kinderknochen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buch | Hinterlasse einen Kommentar

Bestseller der Tempelhofer Bücherstube im November/Dezember 2015

1 – Altes Land, Dörte Hansen, 288 S., Knaus Albrecht, 19,99 € 2 – Die Menschheit hat den Verstand verloren, Astrid Lindgren, 576 S., Ullstein, 24,00 € 3 – Die Manns, Tilman Lahme, 478 S., Fischer, 24,99 € 4 – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buch | Hinterlasse einen Kommentar

Brigitta Heinrichs Leseecke

Mein Lieblingsbuch: Ake Edwardson: Marconipark Ein düsterer Fall für Kommissar Erik Winter, der zu seiner depressiven Stimmung passt. Seine Familie lebt in Spanien; er vermisst sie und ist gleichzeitig erleichtert, dass sie nicht dabei ist, wenn er einen Mörder jagt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buch | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Brigitta Heinrichs Leseecke

Mein Lieblingsbuch: Oliver Bottini: Im weißen Kreis –Hauptkommissarin Louise Boni ist wieder da Einsamer denn je ist sie, seitdem ihr Chef gestorben ist. Weiterhin widersteht sie dem Alkohol, auch wenn ihre Hand immer noch gelegentlich nach dem Flachmann im Handschuhfach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buch | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar