Editorial

Guten Tag liebe Leserin, lieber Leser …

…herzlich Willkommen in einem hoffentlich guten, gesunden und erfolgreichen Jahr 2018!

In unserer Titelgeschichte stellt Marlies Königsberg den Kabarettisten und Kleinkunstmacher Robert Kreis, ein ganz besonderes Tempelhofer Temperament, vor. Eine Reise und Einblick in das bewegte Leben des gebürtigen Holländers, der in Mariendorf wohnt.

Wir gratulieren einem der ersten Hospizdienste der Stadt zum zwanzigjährigen Jubiläum.

Quo vadis, Veranstaltungsreihe Frauenmärz? Lesen Sie den Bericht von Katrin Schwahlen!

Yvonne de Andrés, Mitglied vom Freundeskreis der Stadtbibliothek, freut sich auf eine große Zukunft der Bücherei in Tempelhof.

Radfahrer hoffen auf ein nicht mehr lebensgefährliches sondern fahrradfreundliches Tempelhof.

In den Ferien gibt es wieder einen Winterspielplatz in der Ev. Gemeinde Alt-Tempelhof.

Einen Überblick über die Veranstaltungen des MedienPoints in der Werderstraße, der mehr als eine Bücherstube ist, gibt der Redaktionskater Oskar. Lesen Sie dazu die Kolumne von Ed Koch.

Wir haben Fotos der ersten Rodungsarbeiten der Bahn für die Schallschutzwände am S-Bahnhof Lichtenrade.

Mit dem Projekt „Mittenmang“ zeigt Sigrid Weise ihre Plakatausstellung im U-Bahnhof Tempelhof.

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Buchbesprechungen, vom Straßenrätsel und den Veranstaltungshinweisen im Kalenderblatt.

Ihr

 

 

Karl-Heinz Kronauer

Dieser Beitrag wurde unter Editorial abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .