Rätsel

Welche Tempelhofer Straße ist gemeint?

Malen konnte er schon, der Kleine, und besuchte zu Gymnasiumzeiten die Kunstakademie. Im Alter von 51 Jahren wurde er Professor in Berlin und 11 Jahre später zum Direktor einer renommierten Kunstakademie berufen. Wer war der begnadete Maler von Lebewesen nach dem in unserem Bezirk eine Straße benannt ist? Viel Spaß beim Raten!

Ihre Lösung senden Sie bitte bis zum 23.04.2018 an Karl-Heinz Kronauer/ „tempelhofer journal“, John-Locke-Straße 18a, 12305 Berlin oder per E-Mail an: info@tempelhoferjournal.de.

Gesucht war die Straußstraße, benannt nach dem Komponisten Johann Strauß (Vater). Richtig geraten und gewonnen hat unserer Leser Johannes Frey, aus 12101 Berlin. Herzlichen Glückwunsch, Herr Frey! Sie haben eine Flasche Wein gewonnen. Bitte rufen Sie die Redaktion an (Telefon: 030/5887 7452 oder 0173/8086 016), damit wir die Übergabemodalitäten besprechen können.

Dieser Beitrag wurde unter Rätsel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .