Der Parkring informiert

10 Jahre „kleine Nacht-Musik“ 

Das Jubiläums-Programm 2018 eröffnete am 4. Mai die Band Port Royal. Info: www.portroyal-music.de

Am 1. Juni spielt die sechsköpfige Band SWAZZOU Swing, Jazz, Soul, Pop, Funk, Reggae, mit Sängerin Monique ter Steege, Gitarrist und Co-Sänger Guido Martin, Bassist Jens Saleh, Schlagzeuger Rolando Stroms, Alt-Saxophonist Michael Schulz, während Frank Andersohn virtuos die Tasten bedient. Info: facebook.com/SWAZZOU/

Am 6. Juli ist die EASY STREET BAND mit vielseitigem Repertoire aus Jazz, Pop, Latin, Funk und Soul on stage. Gesang: Sandra Thinius, Piano: Gerald Schneider, Gitarre: Lorenz Baumeister, Bass: Steven Boreham; Drums: Micky Bister. Info: www.sandra-thinius.de

Am 3. August spielt SALSA AZUL, mit 15 Musikern und Musikerinnen Salsa-Rhythmen, sattem Bläser-Satz, zwei Sängerinnen und Chor präsentieren bekannte Titel u.a. von Celia Cruz und Tito Puente sowie eigene Kompositionen vom Bandleaders Jotham Bleiberg. Info: www.salsa-azul.de

Am 7. September zum Abschluss präsentiert sich die Band DANCIN` FOOLS mit Rock, Blues, Soul, Pop und Wave aus den 60ern, 70ern und 80ern, Gesanng/Keyboard/Gitarre: Guido Martin, Gitarre: Christian Höfer, Gitarre/Saxofon/Mundharmonika: Pit Mischke, Bass/Mundharmonika: Peter Bethke und Drums: Jochen Staadt. Info: www.dancinfools.de

Ich freue mich, Sie vor Ort als unsere Gäste begrüßen zu können.

  Heinrich Stockschlaeder

Kontakt: Konzerte finden von Mai bis September jeden ersten Freitag im Monat ab 20.30 Uhr, in Neu-Tempelhof unter der Parkringbrücke zwischen Schreiberring und Wolffring (im Plantscher) statt. Eintritt ist frei, Spenden willkommen! Telefon: 0151/220 850 17 (nur an Konzerten), E-Mail: h.stockschlaeder@parkringneutempelhof.de, Info: www.parkringneutempelhof.de

Dieser Beitrag wurde unter Kiez 5 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.