10 Jahre Netzwerk Großbeerenstraße

Gemeinsame Projekte – gemeinsam feiern

Das Netzwerk Großbeerenstraße e.V. (NG) feiert im November sein zehnjähriges Bestehen. Das tempelhofer journal gratuliert!

Das NG ist ein Zusammenschluss von Unternehmen aus dem Industrie- und Gewerbegebiet Großbeerenstraße und eines von drei standortbezogenen und branchenübergreifenden Unternehmensnetzwerke in Berlin. 

Im Jahr 2008 haben rund 20 Unternehmer und Unternehmerinnen den Verein „Netzwerk Großbeerenstraße e. V.“ im Gewerbegebiet Berlin-Mariendorf/Marienfelde gegründet. 

Mittlerweile ist er auf 60 Unternehmen mit rund 1.500 Beschäftigten und 120 Auszubildenden angewachsen. Die Ziele sind: Gemeinsame Interessen zu vertreten, zusammen effizienter und wettbewerbsfähiger zu werden und sich verstärkt für die Belebung und Stärkung des Standortes einzusetzen.

Einige Gründungsmitglieder sind seit zehn Jahren dabei und im heutigen Vorstand: Stephan Kersten, damals: FSE Lankwitzer Werkstätten, heute: FSD Lwerk Berlin Brandenburg GmbH als Schatzmeister; Hinrik Weber von Pepperl + Fuchs GmbH als Vorsitzender des NG sowie René Mühlroth von der TeachCom Edutainment GmbH. 

In fünf Arbeitskreisen engagieren sich die Mitglieder: Interessenvertretung, Marketing, IT-Technik, Klima Positiv sowie Personal und Ausbildung. Alle vier bis fünf Wochen finden Sitzungen statt. Herausforderungen und Probleme gibt es genug.

Aktueller Vorstand vom NG, v.l.n.r.: Stephan Kersten, (FSD Lwerk Berlin Brandenburg gGmbH), Schatzmeister, Marcia Behrens, (FAPACK), Stellvertreterin, Hinrik Weber, (Pepperl + Fuchs GmbH,) Vorstandsvorsitzender NG, René Mühlroth, (TeachCom Edutainment gGmbH), Dr. Thomas Nittka, (tricom GmbH)

Aktueller Vorstand vom NG, v.l.n.r.: Stephan Kersten, (FSD Lwerk Berlin Brandenburg gGmbH), Schatzmeister, Marcia Behrens, (FAPACK), Stellvertreterin, Hinrik Weber, (Pepperl + Fuchs GmbH,) Vorstandsvorsitzender NG, René Mühlroth, (TeachCom Edutainment gGmbH), Dr. Thomas Nittka, (tricom GmbH) © Netzwerk Großbeerenstraße e. V.

Fachkräftesicherung: Unternehmen und Praktikanten

Aktiv ist das NG in Arbeitsgruppen, Workshops, bei Messen und mehreren Projekten.  Für das Projekt „RingPraktikum“ (Ansprechpartner René Mühlroth) erhielt das Netzwerk schon mehrere Auszeichnungen und Preise. Dabei können die Praktikanten verschiedene Branchen kennen lernen. Die „Ringe“ sind: Metall, Elektro, Hotel und Gastronomie, Sanitär, Logistik. Derzeit engagieren sich 100 Ausbildungsbetriebe weit über das Netzwerk hinaus  mit 48 Praktikumsplätzen zweimal im Jahr. Durch die intensive Vernetzung von Schule und Wirtschaft (Stichwort „Duales Lernen“) wird frühzeitig dem Problem der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen begegnet. Jugendliche werden so mithilfe vielfältiger Bildungs-, Beratungs- und Begleitangebote bei der Bewältigung ihres Übergangs in die Berufsausbildung begleitet.

Engagement zur Wahrung der Menschenrechte und Stärkung der Demokratie

Sabine von Piechowski  hält die Fäden zusammen

Sabine von Piechowski  hält die Fäden zusammen © Marlies Königsberg

Die Netzwerkinitiative „Netzwerk mit Courage – Gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung!“ rief das Unternehmensnetzwerk 2013 ins Leben. Nachhaltige Integration von geflüchteten Menschen und Migranten unterstützt das NG im Rahmen seines Projekts Arrivo RingPraktikum® durch die Bereitstellung von Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätzen für rund 400 geflüchtete Menschen. Diese werden mit berufsspezifischen Deutschkursen vorbereitet und begleitet – eine deutliche Botschaft für gelebte Willkommenskultur und gegen jegliche Form von Menschenfeindlichkeit. Miteinander füreinander einstehen und Verantwortung übernehmen – dies wird gemeinsam am 27.11.2018 ab 16.30 Uhr in der Fliegerwerkstatt, Flughafen Tempelhof, Tempelhofer Damm 9, gefeiert! Anmeldung unter www.netzwerk-grossbeerenstrasse.de möglich! Marlies Königsberg

Kontakt: Vorstandsbüro, Sabine von Piechowski, Kitzingstraße 25-27, 12277 Berlin, Donnerstag-Freitag 9-13 Uhr. Tel.: 0171-2159 620, E-Mail: info@netzwerk-grossbeerenstrasse.de

Dieser Beitrag wurde unter Kiez 1 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.